Das Wasser in der oberen Kammer meines Berkey-Systems läuft nicht vollständig ab. Ist das normal?

Ja, es ist normal, da es sich um einen Schwerkraftfilter handelt, und es wird immer etwas Wasser in der oberen Kammer verbleiben, und nicht ungewöhnlich, dass die letzten 1,3 cm bis 2,5 cm Wasser in der oberen Kammer bleiben. Konstruktiv muss das Wasser durch sehr feine Mikroporen innerhalb der Elemente strömen, um von der oberen Kammer in die untere Kammer zu gelangen. Je niedriger der Wasserspiegel in der oberen Kammer, desto geringer ist der verfügbare Druck, um das Wasser durch die Mikroporen zu drücken. Sie haben vielleicht bemerkt, dass das System im vollen Zustand viel schneller reinigt als im halb vollen Zustand. Das liegt daran, dass es mehr Wasserdruck gibt. Die einzige Möglichkeit, dieses Problem zu beheben, wäre eine Vergrößerung der Poren der Filterelemente. Dies würde natürlich die Effizienz des Berkey-Reinigungssystems beeinträchtigen. Bei jedem Zyklus vermischt sich das vom vorherigen Zyklus übrig gebliebene Wasser mit dem Wasser aus dem aktuellen Zyklus und wird anschließend gereinigt. Es besteht kein Grund zur Sorge um das überschüssige Wasser bei normalem Gebrauch. Sollten Sie Ihren Filter jedoch für einen längeren Zeitraum, z.B. während eines Urlaubs, nicht mehr benutzen, ist es am besten, beide Kammern vor der Abreise zu entleeren und auf dem Kopf stehend auf dem Geschirrkorb zu trocknen.