Entfernen die Black Berkey® Reinigungselemente Kunststofffasern aus dem Wasser?

Kunststofffasern, auch bekannt als Mikrokunststoffe & Kunststofffäden, sind kleine Kunststoffteile, die in das Trinkwasser gelangen und es verunreinigen können. Wissenschaftler untersuchen die genauen Wege, die es Mikrokunststoffen ermöglichen, in die Trinkwasserversorgung einzudringen. Eine kürzlich durchgeführte Untersuchung zu Mikrokunststoffen im Wasser ergab, dass diese Analysen Partikel von mehr als 2,5 Mikrometern Größe gefangen haben", 2,5 Mikrometer wären 2,5 Mikrometer.

Ein "Mikron" ist eine Abkürzung für "Mikrometer", oder ein Millionstel Meter (1/1.000.000.000 Meter). Das sind etwa .00004 Zoll. Für den Größenvergleich ist eine menschliche rote Blutkörperchen etwa 5 Mikrometer groß. Ein menschliches Haar ist etwa 75 Mikrometer breit (je nach Person)." **

Im kleineren Maßstab von 2,5 Mikron zu arbeiten, wäre 2.500 Nanometer.

Die Black Berkey® Reinigungselemente können Viren bis in den Nanometerbereich im getesteten Bereich von 24-26 Nanometern reduzieren.

24-26 Nanometer ist .024 bis .026 Mikrometer....mit anderen Worten, viel kleiner als die Kunststoffpartikel, die sich im Wasser befinden. und so ja, sie sollten diese Partikel aus jeder Wasserquelle entfernen.

Die Tatsache, dass Black Berkey® Reinigungselemente getestet wurden, um Viren bis in den Nanometerbereich zu entfernen, legt nahe, dass auch Verunreinigungen von viel größerer Größe, wie z.B. Kunststofffasern, entfernt werden sollten. Es ist fast unmöglich zu glauben, dass diese Partikel in jedem Stadium durch die Filter gelangen würden.

Da die eigentliche Prüfung von Kunststofffasern jedoch noch nicht durchgeführt wurde, kann Berkey® diese Behauptung nicht offiziell erheben.